Mona Dietl gewinnt bei Wettbewerb

Der renommierte Müncher Notenverlag Henle veranstaltete während der ersten “Coronaphase” einen Wettbewerb für junge MusikschülerInnen. Dabei sollte ein Klavierstück von Daniel Gottlob Türk interpretiert werden.  Türk war ein Leipziger Mozart-Zeitgenosse mit unzähligen klavierpädagogischen Kreationen. Das kleine Stück umfasst nur acht Takte voll leisem Schmerz – zu den ersten „Corona-Tagen“ vielleicht ganz gut passend:


Mona Dietl aus der Klavierklasse Mag. Ana Cosme sandte dem Verlag eine ganz einfühlsame Aufnahme des Stückes und gewann dafür eine tolle Notenausgabe des Henleverlags mit vielen leichten Klavierstücken.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.