„Chorallen im Hollywoodfieber“

Das alljährliche Frühlingskonzert der “Chorallen” (Frauenchor der Musikschule Mariazellerland) fand heuer am 3. Mai im bestens besuchten und cineastisch dekorierten Volksheim Gußwerk statt und stand unter dem Motto „Hollywood im Mariazellerland“. Das 23-köpfige Gesangsensemble bot dabei Filmsongs aus 7 Jahrzehnten: Von „Singin in the rain“ aus dem Jahre 1952 über „Mary Poppins“, „Jesus Christ Superstar“, „Dirty Dancing“, „Alladin“, „Lion King“ und „Titanic“ bis hin zu „Let it go“ aus der 2013 veröffentlichten „Eiskönigin“. Musiklehrerin Ulrike Schweiger überzeugte als Chorleiterin und Moderatorin und Ana Cosme als gefühlvolle Klavierbegleiterin. Claudia Prammer, Laura Tobiaschek und Andrea Frycer gefielen als Solistinnen. Spätestens bei der abschliessenden Oscarverleihung fühlte man sich ins Dolby Theatre von Los Angeles versetzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.