Kulturverein K.O.M.M. und Musikschule luden zum Konzert mit dem Ensemble „Mirtilli Suonanti“

Ein wichtiges Lebenszeichen in der ausgedünnten Konzertlandschaft wurde am 18. Oktober in der Mariazeller Sebastianikapelle gesetzt. Allen Anti-Covid-19 Maßnahmen entsprechend, haben die Musikliebhaber, trotz Abstand und Maske ein stimmungsvolles Konzert mit den drei Musikerinnen genossen. Klassische Komponistinnen des Barocks wurden vorgestellt und deren Stücke auf zwei Traversflöten und Laute musikalisch erstklassig dargebracht.

Romina Mayer, Dana Memioglu, Mária Posch mit Kulturvereinsobmann Helmut Schweiger und MS-Direktor Hannes Haider;

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.