Monats-Archive: April 2015

Musikschul-Rockband “Sunset Class” spielte im Aflenzer Sublime

Ulrike Mitteregger, Niki Sommerer, Anna Hollerer, Sarah Meduna, Peter Schroll

„Sunset Class“: Ulrike Mitteregger, Niki Sommerer, Anna Hollerer, Sarah Meduna, Peter Schroll

Die von Mag. Peter Schroll geleitete Band rockte am 25. April 2015 wieder im Aflenzer Club “Sublime”. Mit aktuellen Avril Lavigne-, Oasis-, Lykke Li  oder Zombiehits und Joan Jetts Evergreen “I love Rock`n`roll” begeisterte die Band das zahlreiche Publikum. Die perfekte Ton- und Lichttechnik des Clubs verstärkte den gelungenen Auftritt noch zusätzlich.

wwwSublimeauftritt15 (3) - Kopie

wwwSublimeauftritt15 (1) - Kopie

Bilder von Josef Sommerer

„Ohrwürmer“ der „Chorallen“

Von links nach rechts: Sabine Greifensteiner, Claudia Prammer, Irene Voitech, Gerlinde Fluch, Nelli Schimmer, Michaela Haas-Scherer, Edith Waxenegger, Sarah Meduna, Dorli Koiser, Sylvia Walsberger, Sarah Sommerer, Claudia Schweighofer-Seebacher, Ulli Größbacher, Monika Enne, Bettina Rappel, Monika Brandl, Bettina Weber, Claudia Ofner, Elisabeth Pierer, Agnes Sommerer, Laura Größbacher;

Von links nach rechts: Sabine Greifensteiner, Claudia Prammer, Irene Voitech, Gerlinde Fluch, Nelli Schimmer, Michaela Haas-Scherer, Edith Waxenegger, Sarah Meduna, Dorli Koiser, Sylvia Walsberger, Sarah Sommerer, Claudia Schweighofer-Seebacher, Ulli Größbacher, Monika Enne, Bettina Rappel, Monika Brandl, Bettina Weber, Claudia Ofner, Elisabeth Pierer, Agnes Sommerer, Laura Größbacher;

Das alljährliche Frühlingskonzert der “Chorallen” (Frauenchor der Musikschule) fand unter dem Motto “Ohrwürmer” am 25. April 2015 im bestens besuchten Volksheim Gußwerk statt. Das 22-köpfige Gesangsensemble bot dabei eingängige Melodien der Popularmusik von 1935 bis heute. Vom „Kleinen grünen Kaktus“ über „Barbara Ann“ und  „Sound of silence“ bis hin zum Seer-Hit „Hoamatg`fühl“.
Musiklehrerin Ulrike Schweiger war das Herzstück dieses gelungenen Konzertabends: Die Chorleiterin überzeugte dabei auch als Klavierbegleiterin, Sängerin und mit launigen und informativen Moderationen. Das bei „Prima la Musica“ preisgekrönte Duo „Armadillo“ (Ulrike und Doris Mitteregger) sorgte mit wunderbaren Gitarrenmelodien für Abwechselung im Konzertprogramm.

 

Chorleiterin ML Ulrike Schweiger

Chorleiterin ML Ulrike Schweiger

"Ambossistin" Sarah Sommerer

„Ambossistin“ Sarah Sommerer

Solistin bei "99 Luftballons": Sarah Meduna

Solistin bei „99 Luftballons“: Sarah Meduna

"Armadillo": Doris und Ulrike Mitteregger

„Armadillo“: Doris und Ulrike Mitteregger

wwwChorallen15 (22) - Kopie

wwwChorallen15 (20) - Kopie

wwwChorallen15 (23) - Kopie

„KisiKids“ Ensemble umrahmt Erstkommunionsgottesdienst am 19. April in der Basilika Mariazell

"KisiKis" Leitung: ML Claudia Prammer (1. Reihe ganz links)

„KisiKis“ Leitung: ML Claudia Prammer (1. Reihe ganz rechts)

wwwKisikids Erstkommunionsmesse 190415 (3) - Kopie

„Gretel wird gehänselt“ 20 Variationen über „Hänsel und Gretel“ vom Barock bis Heute. Konzert der Querflötenklasse ML Claudia Prammer am 16. April 2015

1. Reihe (v.l.n.r.): Lisa Grabner, Magdalena Pitterle, Katharina Erber, Nicole Plachel, Lena Raffinger; 2. Reihe: Barbara Kraft, Eva Bröderbauer, Stefanie Pierer, Lara Ofner, Valentina Selimi, Laura Ulrich, Anna-Sophie Baumgartner, Celine Fadenberger, Beatrice Kalteis, Juliana Fisch, Silvis Hechenberger;

1. Reihe (v.l.n.r.): Lisa Grabner, Magdalena Pitterle, Katharina Erber, Nicole Plachel, Lena Raffinger; 2. Reihe: Barbara Kraft, Eva Bröderbauer, Stefanie Pierer, Lara Ofner, Valentina Selimi, Laura Ulrich, Anna-Sophie Baumgartner, Celine Fadenberger, Beatrice Kalteis, Juliana Fisch, Silvia Hechenberger;

Bei diesem Konzert lernten die zahlreichen Besucher das hinlänglich bekannte Kinderlied „Hänsel und Gretel“ von ganz neuen Seiten kennen: Wie hätte es bei Johann Sebastian Bach, bei Wolfgang Amadeus Mozart oder im Stile von Franz Schubert geklungen? Was hätte Igor Strawinsky aus der Melodie gemacht? Wie klingt es als Arbeiterlied oder als Westernfilmmelodie? Die 20 Stil-Variationen lieferten einen launigen Querschnitt durch die Musikgeschichte.

ML Claudia Prammer

ML Claudia Prammer

ML Prammer ergänzte durch erläuternde Texte, die neben dem Spass auch wichtiges Musikwissen vermittelten. Die lustigen Zeichnungen zu den einzelnen Stücken wurden von den Schülerinnen selbst gemalt.